Je nach Art des Gastes bieten die IT-Services unterschiedliche Formen des Gastzugangs an der Universität Basel an:

  • Gastdozenten und Forschungsgäste für ein oder mehrere Semester:
    unibas-Zugangsberechtigung mit vollberechtigtem Netzwerk-Zugang über WLAN, Notebook- oder Hörsaalanschlüsse
  • Vortragsgäste, kurzfristige Gäste und Besucher bis max. 3 Monate:
    Zugangsberechtigung mit eingeschränktem Netzwerk-Zugang über WLAN, Notebook- oder Hörsaalanschlüsse
  • Externe Unternehmen:
    Wartungs-VPN-Zugang mit eingeschränkter Funktionalität
  • Konferenzteilnehmer:
    Zugang zu speziellen Standort-Funknetzen mit temporären Login und stark eingeschränktem Netzwerk-Zugang
  • Hochschulangehörige anderer Länder:
    Internetzugang im Rahmen von Eduroam (Voraussetzung: Mitgliedschaft der Gast-Hochschule im Eduroam-Verbund)

Wichtig ist dabei, dass auch für Gäste generell die ITS-Regeln für Netzanschluss gelten. Das heisst, dass Gäste nur ans Netz dürfen, wenn sie dies mit einer verantwortlichen Person vom ITS ServiceDesk oder aus der Liste der Computerverantwortlichen abgesprochen haben.

Bis auf beschränkte Kongresszugänge sollen Zugriffe auf das Uninetz personalisiert erfolgen – nur so ist bei Missbrauch oder anderen Problemen eine Nachvollziehbarkeit gegeben.


Ansprechpartner

Wen kann ich bei technischen Fragen und Problemen ansprechen?

Serviceangebot

Welche IT-Produkte und -Services stehen mir zur Verfügung?

Wenden Sie sich bei allen Fragen bitte an den ITS ServiceDesk oder an lokal zuständige Computerverantwortliche.

Achtung

Auf was muss ich IT-technisch besonders achtgeben?