Vollständig Behoben: Shutdown Unibas Intranet, BZ Intranet und BZ Wiki

geloest

Die betroffenen Systeme wurden untersucht und die Schwachstellen behoben, somit stehen das Unibas Intranet, das BZ Intranet und BZ Wiki wieder vollständig zur Verfügung. Update 10.06.2022, 08:30 Uhr:  Für weitere Informationen bitte auf diese News klicken

Liebe Angehörige der Universität Basel

Die betroffenen Systeme wurden untersucht und die Schwachstellen behoben, somit stehen das Unibas Intranet, das Biozentrum Intranet und Biozentrum Wiki wieder zur Verfügung.

Wir informieren Sie umgehend über Statusänderungen der Dienste.

Update 10.06.2022, 08:30 Uhr:
Die temporären Zugriffsbeschränkungen wurden aufgehoben. Auf die beiden Biozentrum-Systeme (Intranet und Wiki) kann wieder wie gewohnt zugegriffen werden.

Update 07.06.2022, 12:20 Uhr:
Der Zugriff auf das Biozentrum Intranet steht nun auch wieder zur Verfügung. Der Zugriff auf die beiden Biozentrum-Systeme (Intranet und Wiki) wird aus Sicherheitsgründen temporär nur aus dem Unibas-Netzwerk möglich sein. Für das Unibas Intranet ist dies der normale Zugriffsweg. Für einen externen Zugriff wie Home-Office, verwenden sie bitte eine VPN Verbindung.
Wir werden Sie im Laufe der Woche informieren, wann diese temporären Beschränkungen aufgehoben werden können.


Update 06.06.2022, 10:10 Uhr:
Die Analysen der betroffenen Systeme gehen weiter. Wir können an dieser Stelle jedoch mitteilen, dass das Unibasel Intranet wieder zur Verfügung steht und planen das nächste Update heute Abend.


Update 05.06.2022, 10:20 Uhr:
Wir analysieren weiterhin zusammen mit den externen Spezialisten die betroffenen Systeme. Sobald uns neue Erkenntnisse vorliegen, werden wir an dieser Stelle umgehend wieder informieren.


Update 04.06.2022, 10:10 Uhr:
Die betroffenen Systeme werden zur Zeit zusammen mit externen Experten analysiert und wir beabsichtigen im Verlauf des morgigen Tages ein Update bezüglich der Verfügbarkeit der Systeme geben zu können. 


Ursprüngliche Meldung: 03.06.2022 12:40 Uhr:
Aufgrund einer hochgradig kritischen Sicherheitslücke, für die es vom Hersteller noch kein Update gibt, sind wir gezwungen die obigen Systeme über das Wochenende herunterzufahren. Leider stehen keine anderen Optionen zur Verfügung.

 

Vielen Dank für ihr Verständnis
IT-Services