Videoconferencing

Videoconferencing

Videoconferencing bietet Bildtelefonie (Audio,Video und bei Bedarf Daten) zwischen zwei (point-to-point) oder mehr (multipoint) Parteien. Dabei besteht eine Partei aus einer einzelnen Person, einer kleinen Gruppe oder einem ganzen Hörsaal.

first come first served

Videokonferenzen werden durch eine externe Firma auf Ihre Kosten durchgeführt.
Für eine geplante Videokonferenz nehmen Sie bitte Kontakt mit uni.basel@kilchenmann.ch auf und lassen sich eine Offerte erstellen..
Die Durchführung einer Videokonferenz bedarf einiges an Aufwand und muss geplant, aufgebaut und betreut werden. Melden Sie sich daher so früh wie möglich, damit einer erfolgreichen Durchführung der Videokonferenz nichts im Wege steht.

do it yourself

Nicht immer ist eine Videokonferenz notwendig, teilweise können die Anforderungen auch durch Skype oder besser durch SWITCHinteract (mit Adobe Connect) abgedeckt werden.

SWITCHinteract (Adobe Connect)

Die Universität Basel bietet ihren Angehörigen die Möglichkeit, selbständig bei SWITCH ein Adobe Connect Meeting einzurichten. Dies ist eine intuitiv zu bedienende Web-Plattform, die eine Videokonferenz auch mit mehreren Teilnehmern ermöglicht.

Login und weitere Informationen bei SWITCH: https://www.switch.ch/interact/
Weitere Informationen bei Adobe: http://www.adobe.com/de/products/adobeconnect.html


SWITCHvideoconf (Vidyo)

SWITCH bietet ihren Angehörigen die Möglichkeit, selbständig eine Verbindung via SWITCHvideoconf einzurichten. Dies ist eine intuitiv zu bedienende Appliaktion, die eine Videokonferenz via Mobile Phone, PC oder MAC auch mit mehreren Teilnehmern ermöglicht. Dabei können auch Inhalte geteilt werden.
Weitere Informationen bei SWITCH: http://www.switch.ch/de/services/videoconf/
Weitere Informationen bei Vidyo: http://de.vidyo.com/