IP Netze

Die Uni Basel betreibt ein sog. Klasse B IP-Netzwerk 131.152.0.0/16 mit weltweit eindeutigen IP-Adressen. Das IP-Netz wird in Subnetze unterteilt und den Einrichtungen/Gebäuden zugewiesen:

Weitere IP-Netze (meist aus den privaten Adressbereichen 10.0.0.0/8) werden intern eingesetzt, diese können jedoch nur indirekt mit dem Internet Daten austauschen.

Da das ITS verantwortlich ist für den störungsfreien Betrieb des Netzwerkes, dürfen eigene IP-Netze (auch aus dem privaten Adressbereich) nicht ohne Zustimmung der IT-Services betrieben werden.
Für die Zuteilung einer IP-Adresse sind die jeweiligen lokalen Administratoren (ITSC-Mitarbeiter/CVs) zuständig. Sie verwalten zugeordnete Netzbereiche selbstständig.