Zugang zum Netz

Die IT-Services betreiben das interne Netzwerk der Universität Basel. Das Uninetz verbindet die angeschlossenen Rechner und stellt viele Dienste bereit, z. B. E-Mail , Suche oder Volltextzugriff auf die ca. 10'000 elektronischen Zeitschriften der Universitätsbibliothek . Ausserdem besteht via Uninetz Zugriff aufs Internet.

Es sind über 7000 Arbeitsplatzrechner in den Instituten und der Verwaltung am Netz, die das volle Internetangebot der Uni Basel nutzen können. An einigen Standorten werden öffentlich zugängliche Rechner für Studierende und Angehörige ohne eigenen Laptop angeboten. Es stehen auch Info-PCs zum Abrufen uni interner Informationen wie Veranstaltungskalender und Vorlesungsverzeichnis bereit. In gewissen Hörsälen verfügen die Dozentenpulte über Netzanschlüsse, so dass die Internettechnologie in den Unterricht einbezogen werden kann.

Studierende und Angehörige können auch den eigenen Laptop an der Uni einsetzen. In einigen öffentlichen Arbeitsräumen werden dafür öffentliche Arbeitsplätze bereitgestellt. Immer mehr Standorte der Uni werden zudem mit Funknetzen ausgestattet und gewähren so kabellosen Internetzugang. Dieses Angebot ist im Rahmen von SWITCHconnect auch für Angehörige anderer Schweizer Universitäten offen. Im Rahmen von Eduroam bieten wir auch Internetzugang für Hochschulangehörige anderer Länder.

Die Uni Basel ist über SWITCH gemeinsam mit anderen Einrichtungen an das Internet angeschlossen . Mit vier Gigabit pro Sekunde (4 Gb/s) Übertragungskapazität ist die Anbindung auf hohe Leistung ausgelegt. Zwischen dem internen Netz der Uni Basel und dem Internet betreiben die IT-Services eine Firewall und bieten so einen begrenzten Schutz vor vielen direkten Angriffen von aussen.

Bei Problemen zum Netzzugang, lesen Sie bitte unsere Supportseiten.