Secure Proxy

Beschränkter Webproxy (secproxy)

Auf Anfrage können die IT-Services die Möglichkeit eines beschränkten, ausgehenden Webproxys zur Verfügung stellen. Institute haben damit die Möglichkeit, einzelne Rechner so einzuschränken, dass nur bestimmte Webseiten angesehen werden können. Die Liste wird von den Verantwortlichen selbst verwaltet. Aufgrund des administrativen Aufwands ist dies nur für wenige, ganz spezielle Zwecke implementierbar.

Der Dienst ist in der DMZ angesiedelt und zwecks Ausfallsicherheit redundant ausgelegt.

Weitere Informationen beim NOC.